Wie du den richtigen Trenneinsatz für deine Trenntoilette Trockentoilette findest

Zu diesem Blog-Artikel gibt es mittlerweile eine neuere Version:

--> Link zum Artikel

Die besten Trenneinsätze für den Selbstbau deiner Trenntoilette

Wie Du den richtigen Trenneinsatz für Deine Trockentoilette findest

WELCHER IST DER RICHTIGE TRENNEINSATZ FÜR MEINE TRENNTOILETTE?

In diesem Artikel möchte ich Euch die gängigsten Trenneinsätze für Trockentoiletten vorstellen.

Wie diese aufgebaut sind, Was Ihr für Euer Geld zu erwarten habt, sowie welche Vor- und Nachteile diese haben.

Mit einem dieser „Trenner“ sollte sich jeder von Euch eine eigene Trenntoilette bauen können. Fehlt nur noch der Eimer und der Urinbehälter.

1. Wofür ist der Trenneinsatz gedacht?

Der Trenneinsatz ist das Herzstück einer jeder Trenntoilette. Mittels dieses Einsatzes soll der Urin sauber vom Feststoff getrennt werden.

Je besser die Trennung funktioniert, umso weniger Probleme wird es mit der Toilette geben.

Warum das so ist? Je mehr Flüssigkeit in den Feststoffbehälter gelangt, je mehr Aufwand muss betrieben werden, dass die Masse wieder trocken wird. Denn diese Feuchtigkeit könnte später für Gerüche sorgen.

Zum Trocknen nutzt man das Streumittel (z. B. Kleintierstreu). Zusätzlich je nach Nutzungsgrad und Möglichkeiten kann noch eine externe Lüftung das Trocken unterstützen.

Hierzu habe ich mittlerweile noch einen weiteren Blogeintrag veröffentlicht:

Aufbau einer Trenntoilette

2. Welche Trenneinsätze für Trockentoiletten gibt es?

Die beliebtesten Trenneinsätze für Trenntoiletten auf dem Markt sind derzeit die von:

  • Separett (Schweden)
  • S+T (ehemals und baugleich Kildwick) (GB)
  • Freerange Designs (GB)
  • Traktortrichter (D)

Im Folgenden gehe ich auf die einzelnen Produkte ein.

3. Vor- und Nachteile der einzelnen Trenneinsätze

Ich fange mal mit dem beliebtesten und bekanntesten Trenneinsatz für Trenntoiletten an:

Separett Privy 501 (Privy 400, Privy 500)

Dieser Einsatz wird schon mit 2,5m Anschlussschlauch geliefert und hat in der 501 Variante auch schon direkt einen Toilettensitz aus Kunststoff mit dabei. (Als Privy 400 Version ist nur den blauen Trenneinsatz ohne Toilettensitz erhältlich.)

Das relativiert auch gleich wieder den höheren Preis von 117,- EUR für diese Kombination.

Der Einsatz kann schnell mit 4 Schrauben in das vorher ausgesägte Loch eingesetzt werden. Und falls man nicht so genau sägt, seiht man es später auch nicht, da der Einsatz von oben eingesetzt wird.

Eine Schnittschablone ist ebenfalls auf dem Verpackungskarton aufgedruckt, somit kann dieser Trenneinsatz schnell und unkompliziert eingebaut werden.

Was manchen meiner Leser und mir nicht so gut gefällt, ist die Farbe des Separators. Er ist leider nur in blau lieferbar. Passt farblich somit leider nicht zu jeder Toilette.

Nachtrag: seit neuestem gibt es den Trenneinsatz auch in „grau“. (siehe hier im Shop)

Der Separett Trockentoilette Trenneinsatz wird im Spritzgussverfahren hergestellt. Daher hat er eine sehr glatte Oberfläche, was vorteilhaft für die Reinigung ist.

Zum Einsatz gehört hier noch ein kleines zusätzliches Kunststoffelement in blau (habe ich leider auf dem Bild vergessen).

Dies wurde von Separett nachgerüstet, um den anatomischen Eigenschaften von Frauen entgegen zu kommen. Es soll hiermit die Trennung vom Flüssigen und Festen zusätzlich optimiert werden.

Aufgrund des aufwendigen Herstellprozesses und des zusätzlichen mitgelieferten Toilettendeckels und des 2,5 m langen Anschlussschlauchs ist dieser Trenneinsatz auch der Teuerste. (Nachtrag: der Kildwick ist teurer…)

Aktuell kostet der Trenneinsatz ab 117,- EUR hier im Shop.

Die Variante ohne Toilettensitz gibt es ab 82,50 EUR. Vorteil hier: Ich kann meinen eigenen Toilettensitz auswählen.

Manchmal darf er ja auch aus Holz sein oder soll in einer anderen Farbe die Toilette verschönern.

Mittlerweile sind von dem Separett Trenneinsatz Privy verschiedene Ausführungen lieferbar. Schaut einfach mal hier unter Trenneinsätze nach.

S+T Trenneinsatz weiss (Nachbau es „Kildwick Klassic“)

Trenneinsatz-Klassic-weiss-Nachbau-Kildwick-Trenneinsatz

Als nächstes möchte ich Euch den Trenneinsatz von S+T vorstellen.

S+T ist aus der Firma Kildwick hervorgegangen. Die Firma Kildwick war eine Firma in England. Diese ist jedoch Anfang 2019 in Insolvenz gegangen..

Diese baute seit ca. 3 Jahren Trenn- bzw. Trockentoiletten. Hierbei handelt es sich aber eher um eine Manufaktur als Serienproduzent.

Mittlerweile haben ehemalige Mitarbeiterinnen einen Teil der Produktions übernommen. Diese heissen jetzt (S+T).

Sehr gut an diesem Trenneinsatz gefällt mir, dass er gerade im „Feststoffbereich“ sehr weit nach unten gezogen ist. Damit werden Spritzer (z. B. bei Durchfall) innerhalb des Gehäuses minimiert.

Der Separator ist zudem weiss eingefärbt, was gerade optisch sehr ansprechend ist und einer Standardtoilette entspricht. Natürlich sieht auch gleich jeden Fleck und was Mann oder Frau zu reinigen hat 😉 .

Der Einsatz ist durch verschiedene Tests an die Anatomie von Frau und Mann angepasst worden.

Auch dieser Trenneinsatz Typ „Kildwick“ kann einfach von oben und auch von unten ans Toilettengehäuse geschraubt werden und mit handelsüblichen Toilettensitzen kombiniert werden.

Das vordere Becken ist recht groß ausgefallen, somit sollte es auch für Frauen ganz gut geeignet sein.

Übrigens gibt es den Trenneinsatz auch in einer abgetrennten Version nur als Urinsammler ohne den hinteren Bereich. Dieser wurde aber laut ehemaligen Gründer von Kildwick so gut wie nie verkauft.

Daher ist dieser auch bei S+T nicht mehr verfügbar.

Vom Material her ist die Trenneinsatz Oberfläche nicht ganz so glatt wie die von Separett. Das liegt am Herstellverfahren.

Die Trenneinsätze werden in kleineren Stückzahlen hergestellt und mittels GFK laminieren moduliert.

Von oben (also der Nutzseite) ist das alles soweit ziemlich glatt.

Die Unterseite ist dann aber doch ziemlich rauh und schlechter zu reinigen.

Laut Hersteller ist der Einsatz mit einer antibakteriellen, silberhaltenigen Hygiene Beschichtung überzogen.

Wenn jemand von Euch diesen Einsatz schon länger nutzt und Langzeiterfahrungen hat, hinterlasst doch bitte eine Info in den Kommentaren.

Mittlerweile gibt es auch wieder die Firma Kildwick. Deshalb habe ich diesen Artikel überarbeitet. Die neue Version findest du hier:

Die besten Trenneinsätze für den Selbstbau deiner Trenntoilette

Kaufen könnt Ihr den Einsatz hier im Shop.

 

Freerange Design Trenneinsatz

Der Freerange Design Trenneinsatz kommt auch aus GB.

Die Firma bietet aktuell nur den Trichter an, sonst macht sie nichts im Bereich von Trocken- oder Trenntoiletten.

Den Einsatz gibt es in weiss (wie hier auf meinem Foto) oder auch in schwarzer Ausführung.

Beide lassen sich über Amazon für 40 EUR beziehen.

Mit der Lieferung kommt eine kleine Einbauanleitung in englischer Sprache.

Hier wird auch auf den idealen Montagepunkt eingegangen.

Bei dem Trichter handelt es sich um den vorderen Urinsammler. Mit dem Einsatz wird ein kleinen Sieb mitgeliefert.

Wahrscheinlich zum Sammeln der Nierensteine 😉

Leider bekommt man das Sieb nicht wirklich fest, außer man nimmt Sekundenkleber.

Meiner Meinung nach könnte der Trichter etwas größer sein, damit das ganze für Frauen besser passt. Auch entsteht gerade durch die Form eine Tropfkante, bei dem schnell etwas nach unten in die Toilette fließen kann, ohne dass man es bemerkt.

Hier handelt es sich um ein einfaches Tiefziehteil. So wie es aussieht aus einem quadratischen Stück Kunststoff gezogen. Je nach Verwendung sollte der Seiten noch zugeschnitten werden.

Die Oberfläche ist fertigungsbedingt etwas wellig. Der Trichter ist auch nicht ganz so stabil wie der von Separett und S+T (Kildwick), dafür halt auch nicht so teuer.

Vom Einbau ist man hier auch ziemlich frei, wie gesagt, event. muss da noch etwas am Rand gekürzt werden.Es können hier auch die handelsüblichen Toilettensitze verwendet werden.

Den Trenneinsatz von Freerange Design gibt es hier bei Amazon.

Traktor-Trichter als Trenneinsatz

Traktortrichter-als-Trenneinsatz-fuer-Trenntoiletten

Zum Schluss möchte ich Euch noch eine Version vorstellen, die ich einmal in einem Forum gefunden haben.

Einen Traktor-Trichter zum Einfüllen von Öl.

Ja, Ihr habt richtig verstanden. Es handelt sich hierbei um einen Trichter auf dem Landwirtschaftsbedarf.

Der Trichter hat mehr oder weniger ähnliche Maße wie der Trenneinsatz von Freerange Design. Und er hat auch das Sieb 😉

Der Trichter ist auch in weiss und schwarz bei Amazon erhältlich.

Es handelt sich hierbei auch um ein Kunststoff-Tiefzieh-Teil.

Der Auffangbereich ist relativ schmal und daher nicht wirklich gut für Frauen geeignet.  Auch finde ich den optisch nicht wirklich ansprechend. Aber wer etwas echt günstiges sucht, kann den für seine Zwecke entsprechend anpassen.

Aber Achtung, es gilt einiges zu beachten:

Der Trichter hat einen sehr kleinen Rand, daher wird die Montage schon etwas schwierig. Es bleibt nicht viel Platz für die Schrauben.

Außerdem baut er sehr weit in die Tiefe. D. H. eine entsprechend flache Flasche oder Kanister muss gefunden werden. Oder das Toilettengehäuse muss entsprechend hoch ausgelegt werden.

Wer aber einfach nur einen Schlauch zur Ableitung anbaut kommt sicherlich hiermit auch zurecht.

Übrigens, den Trichter gibt es für 12,70 EUR hier bei Amazon.

4. Was es grundsätzlich bei Einbau zu beachten gibt

Frauen und Männer sind anatomisch unterschiedlich. Dies gilt besonders auch bei der Nutzung einer Trenntoilette.

Es sollte gerade hier auf die optimale Positionierung des Trenneinsatzes geachtet werden. Am Besten vorher unbedingt nochmal Probepinkeln.

Wichtig ist auch, dass wir Jungs die Toilette nicht im Stehen benutzen, dann das geht garantiert „daneben“. Sollte aber eigentlich selbstverständlich sein.

Je aufrechter man auf der Toilette sitzt, je besser kann man zielen. Also einfach ein bisschen üben.

Das gilt übrigens auch für die fertig zu kaufenden Toiletten.

Hierzu stelle ich später noch einen eigenen Artikel ein. Wenn Ihr den nicht verpassen wollt, tragt Euch einfach hier ein. Dann werdet Ihr entsprechend informiert. Oder schaut gelegentlich einfach mal wieder vorbei.

Mein Fazit

Aktuell gibt es eine gute Vielfalt für Trenneinsätze zum Selberbau einer Trenntoilette bzw. Trockentoilette.

Je nach Präferenz und Geldbeutel sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein.

Für mich sind die beiden Einsätze von Separett und Kildwick eigentlich die besten Alternativen. Beide sind stabil, durchdacht und haben eine gute Produktqualität.

Der Separett besticht durch seine Kombination mit Toilettensitz, hat aber für mich den (nun ja, kleinen) Nachteil der blauen Farbe.

Wie oben erwähnt, gibt es den Einsatz aber jetzt auch in „grau“.

Beim Kildwick finde ich den verlängerten Feststoffeinlauf super gelöst. Und dass er in weiss verfügbar ist.

Die anderen Trenneinsätze haben aber auch Ihre Berechtigung. Es kommt halt wie so oft auf die eigenen Präferenzen an.

Was habt Ihr für einen Trenneinsatz in Benutzung? Was ist Euch wichtig? Habt Ihr noch Fragen, die hier noch offen geblieben sind?

Schreibt mir im Kommentarbereich. Ich freue mich drauf.

Euer Markus

PS: Wenn Du mehr über die Vorteile von Trenntoiletten und Trockentoiletten wissen möchtet, lies auch diesen Blog-Artikel

PPS: Bist du an Anwenderberichte interessiert? Klicke hier – Hier ergänze ich nach und nach Beispiele von Anwendern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.