Diese Punkte solltest du bei der Reinigung einer Trenntoilette beachten

Trenntoiletten wollen auch gepflegt werden

Eine Trenntoilette stellt ein anderes Konzept als das der üblichen Standard-Toiletten dar.

Immer wieder finde ich Diskussionen im Netz über die Reinigung einer Trenntoilette. Schließlich fehlt hier von vornherein Wasser, um die Toilette zu spülen und zu reinigen.

Eine Trenntoilette oder auch Trockentoilette genannt, stellt hierbei einen beachtlichen Unterschied dar.

Sie kommt gänzlich ohne Wasser aus. Daher auch der Name: Trockentoilette.

Diese Toilettenart wird häufig auch Komposttoilette genannt, da die getrennten Bestandteile grundsätzlich auch kompostierbar sind.

Zu erwähnen ist, dass bei Medikamenteneinnahme eine Kompostierung nicht empfohlen werden kann, da die Bestandteile häufig auch in den Ausscheidungen zu finden sind.

--> Info: So funktioniert eine Trenntoilette

Wissenswertes über die menschlichen Ausscheidungen

Jeder Mensch scheidet täglich 100 – 200 g Stuhl aus. Vegetarier dagegen scheiden aufgrund der zellulosereichen Ernährung bis zu 1000 g täglich aus.

Fasten und Ballaststoffarme Ernährung reduziert die Stuhlmenge. So jedenfalls ist es in der Apothekenumschau zu lesen.

Woraus besteht menschlicher Stuhl?

Menschlicher Stuhl besteht aus nicht resorbierten Teilen der Nahrung, aus lebenden Mikroorganismen der Darmflora und körpereigenen Stoffen.

Die nicht resorbierten Teile sind unverdaute Reste von Stärken, Fetten, Ballaststoffen, Bindegewebs- und Muskelfasern, sowie Wasser.

Körpereigene Stoffe sind beispielsweise Rückstände von Verdauungsenzymen, Schleim, abgestoßene Darmzellen, Gallenfarbstoffe sowie geringe Mengen Gallensäure.¹

Banner

Kann Kot kompostiert werden?

Da Stuhl im Prinzip nur organische Masse darstellt, ist dieser kompostierbar.

Darüber hinaus erfolgt bereits seit Jahrhunderten Düngung mithilfe von meist tierischen Ausscheidungen. Als Beispiel ist hier die Felderwirtschaft zu nennen.

Auch Guano (Vogelkot) wird in manchen Ländern zur Düngung eingesetzt, sowie bei uns zu kaufen als abgepackte gute Erde für den Garten.

Terra Preta möchte ich in diesem Zusammenhang unbedingt erwähnen.

Das ist eine besondere nährstoffreiche schwarze Erde, aus dem Amazonasbecken. Sie stammt von den Indios und ist von ihnen selbst erschaffen worden.

Die Indios haben Gruben ausgehoben, um dort ihren Abfall zu vergraben. Untersuchungen haben gezeigt, dass darin kompostierbare Lebensmittelreste, Knochen- und Fischgräten, menschliche Fäkalien sowie Kohlereste und Tonscherben enthalten sind.

Aus dieser Mischung entsteht eine der besten Erden überhaupt. Diese Erde ist unglaublich nährstoffreich.²

Vielleicht haben wir hier eine außerordentliche Idee gefunden, um die Feststoffe aus unserer Trenntoilette umzuwandeln.

Wichtig ist noch zu erwähnen, dass im Verrottungsprozess potenzielle Krankheitserreger abgebaut und getötet werden. Dies übernehmen die vorhandenen Mikroorganismen.

Zusammensetzung des Urins und warum er in Trenntoiletten nicht stinkt

Eine erwachsene Person scheidet täglich zwischen 1,5 – 2 L Urin aus. Dieser besteht zu 80 % aus Wasser.

Üblicherweise riecht frischer Urin nicht. Jedoch haben natürlich bestimmte Nahrungsmittel, wie Spargel, Knoblauch oder Alkohol Auswirkungen auf den Geruch.

Der starke Ammoniakgeruch entsteht erst bei der Zersetzung des Harns durch Bakterien und somit bildet sich bei längerer Lagerung Geruch.

Trockentoiletten sind aber nicht darauf ausgelegt, den Urin lange zu lagern. Die Behälter werden in der Regel alle 2-3 Tage entleert, dass Gerüche gar nicht erst entstehen.

Durch die Kombination mit Wasser wird die Geruchsbildung beschleunigt. Auch dieses ist in der Trockentoilette nicht vorhanden.

Worauf ist bei der Reinigung einer Trenntoilette zu achten?

Die Reinigung einer Trenntoilette ist recht einfach zu handhaben. Die Besonderheit liegt bei der Trennung der Ausscheidungen.

Es gibt in einer Trockentrenntoilette einen Feststoffbehälter und einen Urinkanister.

Beide Behälter werden unterschiedlich gereinigt. Weitere Teile, die für die Reinigung relevant sind, sind die Toilettenbrille und der Trenneinsatz.

Die Kunststoffoberflächen der einzelnen Teile sind alle sehr glatt und damit wird eine Schmutzablagerung oder -ansammlung verhindert. Diese sehr glatte Oberfläche muss sehr schonend behandelt werden.

Für alle diese Teile gibt es grundsätzliche Empfehlungen:

  • keinerlei Verwendung von Scheuerschwämmen oder gar Scheuer Pads
  • keine Verwendung von aggressiven Reinigern
    (Kraftreiniger, Chlorreiniger, alkalische oder saure Reiniger,
    lösungsmittelhaltige Reiniger, u.ä.)

Oben genannte Reiniger und Hilfsmittel können die Oberfläche der Kunststoffmaterialien aufrauen, angreifen und porös machen

Reinigung einer Trenntoilette – Urintank und Trenneinsatz/ Toilettenbrille

  • die einfachste und schonendste Art den Urintank zu reinigen ist mit verdünntem Essig (Mischverhältnis 1:1 oder stärker verdünnt) oder verdünnter Zitronensäure (max. 3 EL auf 1 L kaltes Wasser) aus einer Sprühflasche und mit Toilettenpapier oder einem anderen weichen Tuch nachwischen
  • ph-neutrale Reiniger können auch eingesetzt werden
  • gereinigt kann auch mit biologischen/ ökologischen Reinigern oder Reiniger die beispielsweise Effektive Mikroorganismen enthalten

Reinigung der Trenntoilette – Feststoffbehälter

  • grundsätzlich ist hier von der Reinigung abzuraten, da vorhandene Mikroorganismen sich bereits durch die Ausscheidungen im Feststofftank befinden und diese die Kompostierung beschleunigen (Kompoststarter-Prinzip)
  • je länger die Feststoffe im Behälter verbleiben, desto weniger riechen sie beim Entleeren, da die Kompostierung bereits eingesetzt hat
  • wenn aber Reinigung gewollt ist, dann reicht eine Reinigung mit Wasser oder auch mit ph-neutralen Reinigern
  • gereinigt kann auch mit biologischen/ ökologischen Reinigern oder beispielsweise Reiniger, die Effektive Mikroorganismen enthalten

Banner

 

Wie reinigt ihr eure Trockentrenntoiletten? Habt ihr mit anderen Techniken oder Reinigern tolle Erfahrungen gemacht?

Ich freue mich sehr über eure Kommentare zum Thema, da wir voneinander nur lernen können.

Euer Markus

 

Quellen:
¹ https://de.wikipedia.org/wiki/Kot#Zusammensetzung
² https://de.wikipedia.org/wiki/Terra_preta


23 Kommentare


  • Markus Becker
    Hallo, es spricht doch nichts dagegen, es fallen zu lassen. Immer mal wieder Streu oben drauf und gut. Es würde halt hier wie ein normales Plumpsklo funktionieren, wobei du einen Großteil der Flüssigkeit (Urin) abgetrennt hast und diesen separat als Dünger nutzen könntest. Daher wirst du auch weniger Streu für den Feststoff benötigen und alles wäre noch geruchsneutraler…

  • Markus Becker
    Hallo Michael, hierzu habe ich aktuell keine Erfahrungen.

  • Michael Mehrgardt
    PS.: Empfehlt ihr auch Rote-Beete-Reiniger?

  • Markus Becker
    Hallo Michael, wir haben mit diesen hier sehr guten Erfahrungen gemacht. https://www.meinetrenntoilette.de/produkt/effektive-mikroorganismen/

  • Almhex

    Wir haben auf einer Hütte ein Plumsklo,dass auch nur einmal im Jahr (zu Beginn der Saison, da es nur eine Sommerhütte ist) geleert wird. jetzt würden wir gerne im nachhinein ein Trennsystem anbringen. Auf was muss geachtet werden? Der Urinschlauch könnte nach aussen abgeführt werden, aber das Feste würde halt dann einfach ca 1,5m nach unten plumsen. Bin mir irgendwie nicht sicher ob das funktionieren könnte..? Oder gibt es da noch eine andere Lösung?


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen