Die 8 größten Fehler beim Trenntoiletten Bau

2 Kommentare

Mann Ärger

Eine Trenntoilette zu bauen ist definitiv kein Hexenwerk und doch kann aber auch das ein oder andere schiefgehen. Manches bleibt aber auch unbeachtet beim Bau und zeigt sich dann erst im Nachhinein. Um Ärger und Unzufriedenheit zu vermeiden, ist genau das unser Thema jetzt.

Falls du vorab zunächst vertiefende Informationen über Trenntoiletten im Allgemeinen benötigst, so schau gerne in diesen Beitrag:

So funktioniert eine Trenntoilette

1. Bequeme Sitzposition 

Viele unserer Kunden verbauen Trenntoiletten in ihren Wohnmobilen, Tiny Häusern oder aber auch im Garten. Der Großteil hat für den Einbau der Trenntoilette nur begrenzt Platz zur Verfügung. Hin und wieder kommt es vor, dass vor lauter Freude über die gefundene Nische vergessen wird, entsprechend Raum für Beine und Schultern einzuplanen. Auch wenn Toilettengänge durchschnittlich nur 20 Minuten¹ dauern, wäre eine eingeengte Sitzsituation mehr als unangenehm.  Probesitzen ist daher angesagt.

2. Neigungswinkel Toilettenbrille

Damit die Toilettenbrille auch offen stehen bleibt, sollte der Neigungswinkel beachtet werden. Zu empfehlen ist ein Winkel von 100°. So bleibt er beim Aufklappen auch offen stehen. Ist der Winkel zu gering, so fällt er beim Sitzen ständig in den Rücken. Klassische WC sind genormt und haben die nötigen Abstände integriert, so dass Erfahrungen aus diesem Bereich unzureichend sind. In engen Badezimmer zählt jeder Millimeter. Daher sollte auch hier genau geschaut werden, was möglich ist. Alternativ kann ein Toilettendeckel zum Abheben verwendet werden, wie auch bei den Trelino® Kunststoff Modellen. Damit kannst du mindesten 5 cm nach hinten einsparen. Wie gesagt, jeder Millimeter zählt.

3. Externe Urinableitung

Trenntoiletten gibt es grundsätzlich mit integriertem Urinkanister oder mit einer externen Urinableitungsvorrichtung. Beide Systeme sind verbreitet und haben ihre individuellen Berechtigungen. Möchtest du allerdings den Urin in einen externen Tank einleiten, so sind ein paar Punkte zu beachten, damit du nicht das große Grauen erlebst.

Urin riecht in Kombination mit Wasser. Falls du also den Urin in deinen Grauwassertank ableiten möchtest, so bedenke das. Ein Geruchsverschluss ist hier eine wichtige Voraussetzung. Hierzu gibt es unterschiedliche Ansätze. Manche verwenden Sifons oder verlegen den Schlauch in einer S oder U Form. Andere nehmen Geruchsverschlüsse für wasserlose Urinale. So wie alle Abflüsse vor dem Zurückschlagen der Gerüche geschützt sind, ist es auch für Trenntoiletten relevant. Dies macht auch dann Sinn, wenn der externe Urinkanister recht groß ist und damit sehr lange gesammelt werden kann. Nach einer Weile zersetzt sich der Urin allmählich. Kommt es zu Urinsteinablagerung, dann führt das zu Gerüchen. Vorbeugend empfiehlt sich einerseits die regelmäßige Reinigung mit Essig- oder Zitronensäurelösung und andererseits ein Geruchsverschluss. 

Des Weiteren ist eine Entlüftung des Urintanks notwendig. Dort wo Flüssigkeit eingefüllt wird, muss dann die überschüssige Luft abgeführt werden. Andernfalls kann nichts mehr in den Kanister nachfließen. Der Grauwassertank verfügt bereits über solch eine Entlüftung. Bei einer Neukonstruktion ist es wichtig daran zu denken. 

Trenntoiletten Report

4. Behälter entleeren, aber wie?

Erneut ein Punkt, welcher mit der Vorkonstruktion und Planung zusammenhängt. Es ist wichtig, vorher genau zu planen, wie die Behälter später herausgenommen werden können. Hier gibt es zahlreiche Konstruktionen bereits auf dem Markt, wie auch die Selbstbauberichte widerspiegeln, die du bei MeineTrenntoilette finden kannst. Wenn nur wenig Platz ist, so empfiehlt sich die Entnahme von oben. Manche konstruieren aber auch seitliche Entnahmen und nutzen dafür die alte Serviceklappe. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Nur deine räumlichen Dimensionen begrenzen die Möglichkeiten. 

5. Havarie

Immer dann, wenn Flüssigkeiten über Schläuche gehändelt werden müssen, bedeutet das, besonderen Augenmerk auf Dichtigkeit zu legen. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn Flüssigkeiten unbemerkt an ungewollter Stelle entweichen können. In dem Fall wäre es nicht Wasser, sondern Urin. Daher kontrolliere alle Verbindungen sehr sorgfältig. 

Ein weiterer Aspekt, der hin und wieder unterschätzt wird, ist die regelmäßige Reinigung mit einer wenig konzentrierten Essig- oder Zitronensäure-Lösung. Diese verhindert, wie bereits erwähnt, die Ablagerung von aggressivem Urinstein. Insbesondere in den engen Schläuchen kann das zu massiven Ausprägungen führen, vor allem wenn diese auch noch innenliegende Rillen haben. Der Urinstein lagert sich ab, greift teilweise die Kunststoffoberflächen an, wird porös oder fest und der Schlauch bricht im schlimmsten Fall. Es kommt aber auch vor, dass der Ablauf durch den Urinstein verstopft wird. Es ist mühselig den einmal fest gewordenen Urinstein wieder zu lösen. Wir möchten dir daher die regelmäßige Reinigung aller mit Urin in Kontakt kommenden Teile dringend empfehlen. Einige Kunden verwenden sogar puren Haushaltsessig mit besten Erfolgen. Da alle verwendeten Kunststoffe säurebeständig sind, bleiben die Oberflächen davon unberührt.

6. Fehlkonstruktion beim Trenneinsatz 

Eines der drei essenziellen Bestandteile einer Trenntoilette ist der Trenneinsatz. Dieser trennt durch das Hinsetzen auf die Trenntoilette ganz automatisch Festes vom Flüssigen. Ist der Trenneinsatz nicht optimal konstruiert, dann können Verfehlungen die Folge sein. Urin landet im Feststoffbehälter und befeuchtet alles, so dass es zu Gerüchen führen kann. Oder feste Ausscheidungen landen regelmäßig im Urintrichter und müssen dort herausgeholt werden. Beides eher unschöne Angelegenheiten. Ein ausgeklügelter, erprobter Trenneinsatz macht die Trenntoilette erst wirklich aus. Draufsetzen und sich keine Gedanken machen müssen - so soll es sein. 

7. Stabile, aber leichte Bauweise

Die Toilettenkonstruktion wird von den meisten aus Holz gefertigt. Dabei werden stabile, aber leichte Materialien verwendet. Das Körpergewicht darf dabei nicht unterschätzt und eine zu dünne Oberplatte gewählt werden. Ein Bruch der Oberplatte macht die Trenntoilette zunächst einmal unbrauchbar. Auch brüchige Materialien bei der Toilettenbrille sind abzuwägen. Auf dem Markt gibt es von Holz, über Polystyrol (Styropor) bis hin zu Kunststoff, vielfältigste Materialien als Toilettenbrillen. Polystyrol wird mit der Zeit durch die Nutzung brüchig, isoliert aber Kälte im Winter, ähnlich wie Holz.

8. Plane einen Platz für dein Streu ein

Die Trenntoilette steht, alles ist organisiert und durchdacht. Doch wo soll das benötigte Streu hin? Du benötigt einen kleinen aber zugänglichen Stauraum dafür, schließlich wird es täglich gebraucht. Du möchtest vermutlich auch nicht mit nacktem Popo quer durch dein mobiles Gefährt hüpfen, falls du vor dem Toilettengang nicht daran gedacht hast. Ideal wäre also ein Platz direkt in der Nähe deiner Trenntoilette.

 

Falls du es dir einfach machen möchtest und keine Geduld für einen Selbstbau hast, dann schau dir gerne unsere fertigen Trenntoiletten an. 

Die beliebtesten Trenntoiletten

Beste Trenntoiletten

Wir freuen uns auf deine Kommentare und deine Erfahrungen zu dem Thema. 

 

 

 

Quellen:

¹ https://www.diepresse.com/4864125/jeder-mensch-verbringt-drei-jahre-seines-lebens-auf-dem-klo#:~:text=Generell%20verbringt%20jeder%20Mensch%20drei,Welt%20haben%20gar%20keine%20Toilette.


2 Kommentare


  • Reinhard Hofmann

    Dieser Artikel war sehr hilfreich da ich einen Selbstbau plane für den Einsatz in einem kleinen Segelboot mit sehr begrenztem Platz.


  • Günter Steinhardt

    Wir haben uns letztes Jahr eine Trenntoilette in unserem Renault Master eingebaut. Wir haben einen Styrotur Clodeckel von euch ausgewählt. Natürlich mit den restlichen Materialien von euch. Ich hatte in Schweden im Wald ein kleines Häuschen entdeckt. Dort war dieser Deckel aus Styrotur. Immer einen warmen Hintern.
    Bei einem anderen Bus habe ich letztes Jahr eine kleine Komplett Trenntoilette eingbaut. Diese liegt in einem Kasten und wir über ein Schwerregalauszug aus dem Schrank gezogen. Leider hat es vier Monate gedauert bis diese Trenntoilette bei mir war. Dadurch verzögerte sich der Umbau. Konnte erst mit dem schweren Schrankbau beginnen bis die Toilette kam. Dieser Auzug mit dee Toilette wird gleichzeitig als Sitz genommen. Dieser Bus hatte leider keine Stehhöhe. Zum reinigen nehmen wir immer Brandweinessig. Danke
    ———
    MeineTrenntoilette replied:
    Hallo Günter, vielen Dank für deinen Kommentar!   


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.