Was solltest du beim Einbau einer Trenntoilette im Wohnmobil beachten

Trenntoilette-Komposttoilette-fuer-Wohnmobil-Gartenhaus-Wochenendhaus

Schön dass du hier bist und dich für eine nachhaltige Trenntoilette für dein Wohnmobil / Reisemobil und auch Van interessierst.

Wie die Überschrift schon andeutet, möchte ich hier in diesem Artikel auf wichtige Aspekte eingehen, die du beachten solltest, wenn du dir eine Trenntoilette in dein Wohnmobil einbauen möchtest.

Für wen ist eine Trenntoilette im Wohnmobil geeignet?

Für alle. Sowohl Frauen wie Männer und auch Kinder können Trenntoiletten im Wohnmobil nutzen. Eine Trenntoilette ist im Grunde wie eine normale herkömmliche Toilette zu verwenden, mit dem Unterschied, du spülst nichts weg, sondern trennst dein „Flüssiges“ vom Festen.

Wenn du genau wissen möchtest, wie eine Trenntoilette funktioniert, lies bitte diesen Artikel: So funktioniert eine Trenntoilette.

Was muss ich beachten bei einer Trenntoilette im Wohnmobil?

Folgendes solltest du beachten, egal ob du dir deine Trenntoilette später selber für dein Wohnmobil baust oder eine fertige Trenntoilette in dein Wohnmobil installierst.

Sind die Behälter „rappelfest“

D.H. sind die Behälter (Urin und Feststoff) so in der Toilette eingebaut, dass die deinen Anforderungen an deine Art zu reisen entsprechen.

Rutschen Sie beim ersten Bremsen nicht gleich durch die Toilette oder fallen gar um?

Falls du mit deinem Fahrzeug ins Gelände fährst, sollten diese auch verschlossen werden können bzw. vorher geleert sein!

Kannst du deine Trenntoilette im Wohnmobil richtig fest schrauben?

Auch hieran solltest du denken. Deine Trenntoilette ist wie ein Gepäckstück. Du solltest sie gut verschrauben können, sodass sie auch bei einem starken Bremsmanöver an Ort und Stelle bleibt.

Wie sind meine geplanten Leerungsintervalle für deine Wohnmobil-Trenntoilette?

Habe ich die Möglichkeit, meine Trenntoilette regelmäßig zu entsorgen? Ja, auch eine Trenntoilette muss mal entsorgt werden. 😉

Zwar benötigt sie keine Entsorgungstation, jedoch muss dein Urin und dein Feststoff auch einmal aus der Toilette.

Je nach Reiseverhalten reicht es, wenn du alle Behälter in der Toilette hast und sie regelmäßig leerst. Vielleicht macht es aber auch Sinn z. B. über einen großen Urintank unter dem Fahrzeug nachzudenken…

Dieser gibt dir zwar die Freiheit, länger ohne Urinentleerung unterwegs zu sein, schränkt dich aber auch wieder ein – denn 30-50l Urin nimmt man mal nicht gleich zum „Düngen“. Außerdem solltest du dann über einen Geruchsverschluss nachdenken.

Oder bist du vielleicht mit einem Van unterwegs und möchtest die Trenntoilette statt eines PortaPotys nur als Notfall-Toilette nutzen? Dann sollte diese möglichst kompakt, klein und tragbar sein.

Trenntoiletten Typen für dein Wohnmobil

Im Grunde lassen sich folgende Typen von Trenntoiletten für die Nutzung in einem Wohnmobil unterscheiden:

Wohnmobil Trenntoilette mit Urinbehälter und Wechselbeutel

Dies ist mit die meist verbreiteste Trenntoiletten-Art für Wohnmobile.

Bei dieser Trenntoilette wird der Urin über denn Trenneinsatz in ein Behälter (Kanister) geleitet. Der Feststoff fällt in einen Eimer, der mit einer Tüte ausgelegt ist.

Nach dem Toilettengang wird dann der Feststoff mit Streu abgedeckt, sodass dieser abtrocknen kann.

Zusätzlich sorgt ein eingebauter Lüfter für den Abtransport der ersten direkten Gerüche und unterstütz die Trocknung des Feststoffs damit hier keine Gerüche entstehen können.

Vorteile:

  • einfacher Aufbau (auch selbst zu bauen)
  • Tüte kann einfach mit dem Restmüll entsorgt werden
  • einfache Handhabung: Behälter können einfach entnommen werden

Nachteile:

  • nach jedem Toilettengang muss Streu eingebracht werden
  • nach ca. 3-7 Tagen sollte die Feststofftüte entsorgt werden
  • Tüten gehören nicht auf den Kompost

Trenntoilette für Wohnmobile mit Rührwerk

Hierbei handelt es sich um eine Trenntoilette, die vorrangig für Langzeitreisende konzipiert ist.

Im Gegensatz zur normalen „Eimer/Tüten“ Trenntoilette hat diese Art von Trenntoilette ein Rühreinsatz im Feststoffbehälter. Hierdurch wird nach dem Toilettengang der Kot einfach untergerührt, sodass dieser von einer Schicht vorher eingebrachten Streus, bedeckt wird.

Ein ständiges Nachstreuen nach jedem Toilettengang entfällt somit.

Vor Nutzung der Toilette wird ein Streugemisch vorbereitet.

Je nachdem, ob man Toilettenpapier mit hinein wirft oder nicht, kann die Toilette 30-60 Toilettengänge verkraften, bis der Feststoffbehälter geleert werden muss.

Vorteile:

  • langer Intervall bevor der Feststoff geleert werden muss
  • einfache Handhabung beim Toilettengang
  • während der Nutzung kein zusätzliches Streu nötig

Nachteile:

  • Zum leeren muss die komplette Toilette ausgebaut werden, da der Tank auch gleichzeitig der Toilettenunterbau ist
  • Toilettenpapier sollte separat gesammelt werden
  • aktuell optisch nicht sehr ansprechend

Hol dir jetzt den Trenntoiletten-Ratgeber

mit den 10 wichtigsten Tipps für Trenntoiletten

zum Download

Fertige Trenntoilette für dein Wohnmobil kaufen oder selber bauen?

Hier ist es dir wirklich selbst überlassen. Trenntoiletten sind keine Raketenwissenschaften. So kann jeder, der ein bisschen mit Holz umgehen kann, sich seine passende Trenntoilette auch selber bauen.

Je nach vorhandenen Platz und Ausbausituation deines Campers werden die viele zu kaufenden Trenntoiletten wahrscheinlich nicht passen.

Ich habe dir hier einmal eine Übersicht der gängigsten Trenntoiletten zusammengestellt:

--> die gängigsten Trenntoiletten für Wohnmobile…

Wenn du dich entscheidest, dir deine Trenntoilette selber zu bauen, dann informiere dich über die gängigen und besten Trenneinsätze.

Diese sind das Herzstück für deine neue Trenntoilette.

--> die besten Trenntoiletten-Einsätze für deine Trenntoilette

Einen Gesamtüberblick über Trenneinsätze und Bausätze zum Selber bauen, findest du hier:

--> Trenntoiletten selber bauen

Mein Fazit

Zur einem nachhaltigen Camping gehört auch ein nachhaltiges Klo. Mit der Trenntoilette gehen wir hier schon einen weiteren Schritt in diese Richtung.

Ich hoffe, ich konnte dich für diese alternative Toilette ein wenig interessieren. Lass mir doch bitte einen Kommentar da.

Falls du Ergänzungen hast, freue ich mich ebenfalls über deinen Kommentar. So können wir diesen Blog gemeinsam immer ein bisschen besser machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.