Trenntoilette Selbstbau im Wohnmobil

trenntoilette im wohnmobil

Rolfs Trenntoilette im Bimobil

Hier stellt Rolf sein Trenntoiletten-Projekt in seinem Bimobil vor.

Er hat schon einiges an Erfahrung, denn das ist nicht seine erste Trenntoilette.

Die erste hat er sich mit einem blauen Separett Trenneinsatz gebaut. Die zweite dann mit dem (Kildwick) S+T -Trenneinsatz (siehe Bilder).

Jetzt kommt Rolf aber selbst zu Wort:

Starten wir mit den Einbaumaßen:

  • Die Höhe vom Duschboden bis Unterkante Auflage der Schüssel ist in unserem Fall 470 mm
  • das Auflage Brett ist 15 mm
  • die Höhe OK-Brille ist 510 mm
  • die Tiefe bis Rückwand ist 440 mm 
  • von der Rückwand bis Außenmass der Urinflasche ist 400 mm

Der Einbau

Das ist Einbau auf engstem Raum mit bester Funktion.

Klar ist, man kann den Urinbehälter nicht verblenden da diese sonst zu tief in den Duschwannenraum stehen würde, d.h. es ist etwas offen und der Behälter somit sichtbar. Wen das stört, der soll sich etwas anderes einfallen lassen, aber nicht auf so engem Raum!?!?

So, du wirst fragen, warum baut der seine Blaue (anm. von mir: Separett)  um auf die Weisse (anm. Kildwick)?

Ganz einfach, ich wollte wissen, wo der Unterschied liegt. Gleichzeitig habe ich das System geändert, nicht durch die Klappe (alte Thedf.) was ich zuerst wollte, sondern auf Entnahme, etc. von innen.

Diskretion ist angesagt.

Absaugung

Ich habe übrigens eine Dauerabsaugung installiert, egal was andere alles erzählen.

Ob jetzt ein grösseren oder kleinerer Urinbehälter in Frage kommt, das ist hier die Frage. Den 5 Liter hast du mal schneller weg, der Grosse (10 l) hält dafür länger. Und das wollte ich so.

Passt so ohne wenn und aber und verschließt von selbst.

Es war viel Arbeit: der Umbau, das Abstimmen der Masse etc.

Ist aber jetzt eine tolle Lösung.

Von Anfang an wollte ich das System auf die Thetford Masse hinbekommen und hab’s jetzt geschafft.

Übrigens das Loch im Deckel ist mit einem 53 mm Hohlbohrer ausgebohrt, die genannte Muffe passt genau, ggf. etwas außer der Mitte nötig. mit Sikaflex verkleben, etwas Gleitmittel rein und fertig.

Generell, am einfachsten ist natürlich, wenn jemand in der Tiefe den Platz hat eine compl. Kiste zu bauen und fertig, aber wie gesagt ich wollte die vorgegebene Raumtiefe durch die Thetford Kassettentoilette von 670 mm nutzen.

PS: einen weiteren Bericht zu einer Trenntoilette im Wohnmobil findest du hier: Schreiner-Toilette im Wohnmobil

Wenn du mehr über Trenntoiletten-Einsätze erfahren möchtest, lies meinen Blogartikel:

Wie du den richtigen Trenneinsatz für deine Trenntoilette Trockentoilette findest

 

​Bilder und Text: Rolf

Hier gelangst du zurück zur Übersicht