Trenntoilette im Wochenendhaus

Gartenhaus-Trenntoilette

Mein Traum-Örtchen – die Trenntoilette im Gartenhaus

Dieser Ort ist für mich einfach besonders. Nicht nur weil dort die Toilette steht, sondern wegen der Aussicht.

In der Abgeschiedenheit hier draußen fehlte mir nur noch die richtige Toilette, die ich mir jetzt selbst gebaut habe.

Da ich hier weder Wasser noch Abwasser habe, blieb nur die Trenntoilette (Trockentoilette) als Alternative. Und ich habe es nicht bereut.

Hier jetzt aber zu den Details:

Der Einsatz ist ohne Werkzeug herausnehmbar. Der gesamte Deckel lässt sich aufklappen zur Entnahme des Fäkalien-Kübels (22l) und des Urin-Kanisters (10L).

Ausserdem kann der Deckel, ebenfalls ohne Werkzeug, nach oben abgehoben werden.

Zu den Maßen:

Kiste: Breite = 42cm / Länge = 51cm (Gesamt mit Klodeckel = 59cm) / Sitzhöhe = 43cm

Zur Lüftung der Toilette:

Im Moment habe ich nur eine Aktivkohle-Matte verbaut. Einen Lüfter kann ich später bei Bedarf nachrüsten.

Ich habe viele Erfahrungsberichte gelesen, bei dem Menschen ihr Klo im Wohnmobil nutzen und den Lüfter nicht benutzen, da es auch ohne nicht riecht.

Ich habe hier bisher noch keine Erfahrung und bin deshalb den einfachen, stromlosen Weg gegangen.

Zumal wir das Klo momentan nur „draußen“ einsetzen.

Im Herbst stellen wir es drinnen auf. Dann bin ich mal gespannt. Ansonsten wird der Lüfter halt nachgerüstet.

Dies ist mein erstes Trennklo. Sozusagen mein Prototyp.

Ich habe einiges an Neuem gelernt.

So ist die Kiste z. B. geölt.

Oder das Scharnier zum Aufklappen des Deckels, der gleichzeitig ohne Werkzeug abgenommen werden kann ist auch eine Eigenentwicklung.

Ich habe eine reisen Freude an dem Ding.

Und das nächste ist auch schon in Planung.

Euer Walter

Willst du mehr über Trenneinsätze wissen? Lies auch diesen Blogbeitrag:

Wie du den richtigen Trenneinsatz für deine Trenntoilette Trockentoilette findest

Dann ist da noch

Hinten ist eine wechselbare Aktivkohle-Matte verbaut. Natürlich auch ohne Werkzeug zu wechseln.

Im Sommer (also jetzt) steht unser Bett gleich nebenan. Wir schlafen draußen vor Regen geschützt, mit allem Luxus, wie es sich für „Könige“ gebührt.

Wir haben ja auch jetzt unseren Thron. Traumhaft.

Hier noch die Aussicht beim Thron:

Bilder und Text: Walter Wieland, Schweiz